Bitte nur noch das Beitrittsformular nach DSGVO verwenden. Es steht unter der Verein - Mitgliedschaft

"FV Weihnachtsheft 2018"

Hier der Link zum Weihnachtsheft des FV 1911 Plochingen 2018

FV 1911 PLOCHINGEN SAISON 2018/2019 - Vorschau:

Sonntag 26.05.2019

Kreisliga B/2

FV Plochingen II - Türk. FC Köngen

Beginn: 13:00 Uhr

 

Kreisliga A/1

FV Plochingen - VfB Reichenbach/Fils

Beginn: 15:00 Uhr

                          

Bestes Licht für den FV Plochingen auf dem Pfostenberg

 

Netze BW sanierte die 40 Jahre alte Sportplatzbeleuchtung mit den neuesten LED-Leuchten.

 

Am Montag 24.07.2017 trafen sich Bürgermeister Frank Buß, Vereinsvorstand Uwe Neußendorfer vom Fußballverein FV 1911 Plochingen e.V. und ENBW Kommunalberater Harald Zimmermann auf dem Sportgelände Pfostenberg, um die von der Netzte BW GmbH sanierte Flutlichtanlage offiziell in Betrieb zu nehmen.

 

„Das Angebot der Netzte BW hat uns überzeugt“, erläuterte Vereinsvorsitzender Neußendorfer. „Statt teuer die gesamte Flutlichtanlage abzubauen und neu zu errichten, hat sie uns eine kostengünstige Sanierung angeboten, kombiniert mit modernster LED-Technik für die Strahler. Diese attraktive Lösung ist für den Verein gut realisierbar, insbesondere auch dank der großzügigen Sponsoren, die Dreiviertel unserer Kosten übernommen haben.“ Ein Spender der nicht genannten werden wollte spendete einen 5stelligen Betrag, ein erklecklicher Betrag kaum auch von TAXI JANNIS und „LEO‘s Red Bull Pub“. Vielen Dank für die großzügige Unterstützung.

 

Auch Bürgermeister Frank Buß ist begeistert: „Die Sanierung der Flutlichtanlage kann die Stadt Plochingen guten Gewissens unterstützen, denn hier wurde mit kleinstmöglichem Aufwand ein betriebssicherer Zustand hergestellt. Gleichzeitig wird mit den neuen Leuchten nachhaltig effiziente LED-Technik eingesetzt, die zukünftig Kosten spart und die Umwelt schont.“

 

Harald Zimmermann ergänzt: „Mit den modernen LED-Leuchten erreichen wir eine deutlich hellere und gleichmäßigere Ausleuchtung des Platzes und sparen dabei noch rund 50% der eingesetzten Energie ein. Zudem sind jetzt alle Vorgaben des wfv für einen uneingeschränkten Spielbetrieb erfüllt.“

 

Die neue Ausleuchtung wurde gemäß der DIN EN 12193 für Sportanlagen der Kategorie Wettkampfniveau Klasse III (beinhaltet Spiele bis zur Oberliga) ausgeführt mit einer Beleuchtungsstärke von 75 Lux und einer Gleichmäßigkeit von 0,5. Eingesetzt wurden acht LED Strahler Typ Floodlight 20 maxi der Firma Siteco.

 

Bei so guter Beleuchtung strahlen nun die glücklichen Fußballspieler des FVP bei ihrem Abendtraining mit den neuen Leuchten um die Wette.

                            

Bürgermeister Frank Buß, Uwe Neußendorfer 1. Vorsitzender des FV, Harald Zimmermann Komunalberater EnBW und als Vertreter der Sponsoren TAXI Jannis. Bei der Übergabe der Dokumentation der neuen Anlage

35. DREIKÖNIGS-Skatturnier 2019

Von Links: Markus Diller, Dieter Müller, Otto Müller, Francesco Furiani, Harald Läutzins, Ursula Wittenmayer, Steffen Leistner, Konrad Hahn, Michael Wössner, Felix Teufel und Rudolf Pollak.

 

36. Drei-Königs-Skatturnier des FV Plochingen!


Erneut am 6. Januar war das Vereinsheim der Fußballer in fester Hand der Skatspieler. Spielleiter Otto Müller und Uwe Neußendorfer gelang es wieder hervorragend 30 hochmotivierte Skatfreunde in die richtigen Bahnen zu lenken. Nach der Anmeldung wurde um 14 Uhr der Startschuss gegeben und nach ca. 3 Stunden konnte sich Michael Wössner die 1. Serie mit 1619 Punkten sichern und sich an die Spitze des Feldes setzen.

In der 2. Runde mit erneut 48 Spielen zeigte sich Markus Diller mit 1536 Punkten am spielstärksten. Die beiden Seriensieger wurden natürlich mit einer Flasche Sekt belohnt. Obwohl Michael Wössner in der zweiten Runde nicht mehr so das Kartenglück zur Seite stand, erkämpfte er sich trotzdem am Ende den Gesamtsieg mit 2773 Punkten.
Auch der Skatnachwuchs fand endlich den Weg auf den Pfostenberg und die beiden Jungspunde Holger Braun und Felix Teufel zogen sich sehr achtbar aus der Affäre. Letzterer gelang sogar der Sprung in die Preisgeldränge und erreichte einen geteilten 7. Platz. Das komplette Startgeld wurde natürlich
wie immer ausgespielt und verteilte sich auf die Plätze 1 bis 7 und diese wurden wie folgt belegt

1. Michael Wössner             2773 Punkte
2. Steffen Leistner              2592 Punkte
3. Harald Läutzins               2453 Punkte
4. Dieter Müller                   2427 Punkte
5. Markus Diller                   2290 Punkte
6. Francesco Furiani           2268 Punkte
7. Felix Teufel                     2265 Punkte
7. Rudolf Pollak                  2265 Punkte

Leider war der einzigen Dame im Feld Ursula Wittenmayer das Kartenglück an diesem Tage nicht hold, sodass sie am Ende die Rote Laterne des letzten Platzes übernehmen musste. Zum Trost gab es für diesen Platz den obligatorischen Ring Schwarzwurst, ein Skatplatz zum üben und eine Flasche Sekt.
Alle Teilnehmer ob Jung oder Alt lobten wieder die gut organisierte Veranstaltung und der Großteil hat schon die Teilnahme im nächsten Jahr zugesichert.

                          

                                  

 

                                         

 

                                          

 

Eine Wildschweinrotte suchte den Sportplatz auf dem Pfostenberg heim!



Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 20 May 2019

Meins und Vogel GmbH


Werbung

Der FV Plochingen

sucht Sponsoren!