28.11.2015

FV Plochingen AH — FV Plochingen II 0:1 (0:0)

Am Trainingstag Mittwoch kam es zum letzten Spiel der Feldsaison 2015
auf dem Pfostenberg. Da die AHler insgesamt 18 Spieler einsetzten und da-
durch natürlich nicht immer die beste Besetzung auf dem Feld stand, konnte
Coach Frank Turnaus, der sein Team sehr gut eingestellt hatte, mit der gezeigten Leistung und Einsatz mehr als zufrieden sein. Während Markus Rosam bei der 2. Mannschaft mitspielte, ließ es sich Jo Warth nicht nehmen, mittlerweile “seine AH” zu verstärken. In der ersten Hälfte konnten die Senioren sehr geschickt mit Cleverness und Routine die technische, spielerische und läuferische Überlegenheit der Aktiven ausgleichen. Das torlose Halbzeitergebnis dürfen wir durchaus als großen Erfolg für uns verbuchen, zumal die Spieler des Gegners bestimmt im Durchschnitt 10-15 Jahre jünger sind. Bei einer Kreisliga A Mannschaft muss einfach mehr kommen. Mit Hansi Maier und Simon Grau & Co. hatten wir im doppelten Sinne des Wortes das Übergewicht im Mittelfeld. Holger Butzer organisierte souverän seine Abwehr und Torwart Schmidgall – der extra von einem Geschäftstermin angereist war - bot einen sicheren Rückhalt. Durch eine einzige kleine Unachtsamkeit in der zweiten Hälfte, wobei vielleicht ein taktisches Foul hätte helfen können, gelang es dem wohl besten Spieler, Marcus Wyrich, unter Torhüter Schmidgall hindurch das einzige Tor der Partie zu erzielen. In der Schlussphase des Spiels wollten es die Senioren nochmals wissen und hatten gleich zwei Mal die Chace zum Ausgleichstreffer. Tobias Müller im Tor der Aktiven verhinderte jedoch
mit jeweils hervorragenden Paraden den durchaus möglichen und verdienten Ausgleich der “Alt-Herren-Mannschaft”. Fazit: Bei einem schönen und interessanten Spiel gingen gleich 2 Sieger vom Platz: Die Aktiven mit dem Tagessieg und die Seniorenmannschaft als stolzer und gefühlter moralischer Sieger.

Es spielten: Ralf Schmidgall, Christian Walker, Daniel Wannenwetsch, Hansi Maier, Joachim Warth, Klaus Bieda, Markus Graf, Martin Weiland, Raimund Klobeck, Renato Mikl, Dirk Rolke, Öhmer Cekiz, Matthias Luik, Simon Grau,
Jürgen Müller, Stefan Herold, Sebastian Seitz und Achim Sieder.


21.10.2015

FV Plochingen AH — TSV Wolfschlugen AH 4:2 (2:1)

Wieder mal ein Mittwochspiel am Trainingstag, sodass alle anwesenden Spieler mit von der Partie waren und fleißig ein- und ausgewechselt wurde. Zwar litt darunter etwas der Spielfluss, doch alles in allem stand die Abwehr sehr gut und im Mittelfeld konnte Hansi Maier – mit all seiner Erfahrung – seine Kreise ziehen. Ralf Schmidgall war ein sicherer Torhüter und war an den beiden Gegentreffern der sehr spielstark auftretenden Wolfschlugener machtlos. Einmal mehr war es Jo Warth, der mit 2 Treffern die Grundlage für den Sieg legte. Als der sehr agile Markus Rosam in der 2. Halbzeit aus der Innenverteidigung heraus immer wieder auch das Spiel nach vorne ankurbelte, wurde die Heimmannschaft immer sicherer und so war es Hansi Maier nach einem genau hereingegebenen Eckball vorbehal-
ten mit einem schönen Kopfball den 4 : 2 Endstand zu erzielen.Erwähnenswert
noch der Schiedsrichter Uwe Michaletz, der mit guter Übersicht und Nachdruck die Partie sicher leitete.

Es spielten: Ralf Schmidgall, Christian Walker, Daniel Wannenwetsch, Hansi Maier,
Joachim Warth, Klaus Bieda, Markus Graf, Markus Rosam, Martin Weiland, Raimund Klobeck, Renato Mikl, Dirk Rolke, Öhmer Cekiz, Matthias Luik, Simon Grau und Achim Sieder


9.10.2015

FC Eislingen AH — FV Plochingen AH 7:7 (6:6)

Irgendwie ein verrücktes Spiel, aber mit hohem Unterhaltungswert. Erster Angriff für die Plochinger und es stand 0:1; im Gegenzug der Ausgleich. Dann konnten die Gelb-Schwarzen wieder auf 1:3 davonziehen, bevor die Eislinger 4:3 Führung wiederum egalisiert wurde. Beim erneuten Ausgleich zum 4:4 waren gerade mal gute 20 Min. gespielt. Die Plochinger 3er Kette wollte nicht so recht zur Geltung kommen; allein die lauf- und lautstarke Nr. 30 beim Gegner konnte in dieser Partie nie so richtig in den Griff bekommen werden und schoss allein 4 oder 5 Tore. Der Torwart und ein Abwehrspieler aus der zweiten Mannschaft unterstützten die AHler und machten ihre Sache gut. Nach der Halbzeit – inzwischen hatten die Plochinger auf eine 4-Mann-Deckung umgestellt – wurden beide Teams in der Abwehr deutlich sicherer. Jo Warth mit 3 Treffern und die beiden Christians mit jeweils 2 Treffern konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Hansi Maier, der die Mannschaft managte, machte im Mittelfeld eine hervorragende Partie. Oliver Kiesthardt und Matthias
Luik hatten gegen Ende des Spiels den Siegtreffer auf dem Fuß, aber letztendlich waren mit dem insgesamt doch gerechten Unentschieden wohl alle Akteure zufrieden.

Es spielten: David Schaffer, Dragan Hip, Renato Mikl, Markus Graf, Matthias Luik, Hansi Maier, Markus Rosam, Martin Weiland, Christian Mirbauer, Christian Walker, Öhmer Cekiz, Oliver Kiesthardt, Joachim Warth und Achim Sieder


23.09.2015

FV Plochingen AH — FV Neuhausen AH 0:5 (0:2)

In dem am Trainingstag angesetzten Mittwochspiel konnten die Senioren des FV leider mit nur 11 Spielern antreten, obwohl ansonsten das Training weitaus besser besucht ist!? Dafür dass die Mannschaft nicht in Bestbesetzung antrat, mussten bis zur Halbzeit lediglich 2 Tore des Gegners zugelassen werden. Die Abwehr stand recht gut; nach vorne lief jedoch wenig – zudem konnte sich Sturmführer Jo Warth meist gegen zwei Gegenspieler kaum mal in Szene setzen. Im Mittelfeld auf der 6er-Position konnten die agilen Martin Weiland und Daniel Wannenwetsch mit sehr guter Laufarbeit überzeugen. In einigen Situationen hatte Torhüter Dirk Rolke Glück, dass nicht der ein oder andere Treffer mehr fiel; andererseits hätte Oli Kuhn mit einem Schuss aus halblinker Position bzw. Öhmer kurz vor dem Tor zumindest den Ehrentreffer machen müssen. Die Neuhauser Spieler konnten in der 2. Halbzeit mehr und mehr ihre technischen und spielerischen Qualitäten zur Geltung bringen, zumal sie auch noch auf Auswechselspieler zurückgreifen konnten. Insgesamt war die Moral der Plochinger Spieler in Ordnung, es wurde füreinander gekämpft und
gelaufen und wenn der Gegner einfach überlegen ist, kann man auch einmal ein solches Spiel in dieser Höhe verlieren. Auf ein Neues im Auswärtsspiel in Eislingen!

Es spielten: Dirk Rolke, Daniel Wannenwetsch, Klaus Bieda, Markus Graf, Oli Kuhn, Öhmer, Markus Sproll, Martin Weiland, Christian, Joachim Warth und Achim Sieder


TSV Deizisau — AH FV Plochingen 9:4 (:)

Bei tropischen Temperaturen stand der Mannschaft im wahrsten Sinne des Wortes ein heißer Tanz bevor. Der Schiedsrichter ordnete mehrfach eine hitzebedingte Trinkpause an. Zum Spiel: Etwas verwunderlich, dass die Mannschaft unter Sturmführer Jo Warth eine 1:3 Führung herausspielen bzw. -schießen konnte. Ralf Schmidgall im Tor hatte einen guten Tag erwischt; an ihm lag es nicht, dass die Mannschaft nach dem 2:3 und einem verwandelten Elfmeter auf die Verliererstraße geriet. Die Deizisauer – bei denen der Ein oder Andere höherklassige Spielerfahrung mitbrachte – konnten plötzlich ihr technisches, taktisches und schnelles Kombinationsspiel auspacken und die Partie deutlich zu ihren Gunsten wenden. Nach dem fünften oder sechsten Gegentreffer stellte sich bei den Plochingern doch eine gewisse Resignation ein. Gefallen konnten neben Holger Butzer in der Abwehr und Simon Grau im Mittelfeld noch Hansi Maier, dem letztlich in der 2. Halbzeit der “Ehrentreffer” für die AH zum 9:4 Endstand gelang. Letztlich eine lehrreiche und schmerzliche Niederlage – es gilt aber in der nächsten Partie wieder das volle Potential abzurufen, um dann am Freitag, den 18.09.15 auf dem Berg wieder mit einem positiven Ergebnis aufzuwarten.

Es spielten: Ralf Schmidgall, Holger Butzer, Odin Hug, Simon Grau, Markus Sproll, Martin Weiland, Öhmer, Oliver Kuhn, Joachim Warth, Markus Graf, Hansi Maier, Renato Mikl, Oliver Kiesthardt und Achim Sieder.


TSV Oberboihingen — AH FV Plochingen 2:4 (1:1)

Bei herrlichem Fussballwetter legte der Gegner mit gut vorgetragenen Angriffen gleich druckvoll los. Zum Glück gingen mehrere Schüsse übers Tor. Einen Pass aus dem Mittelfeld nutzte Jo Warth in der 16. Min. zum 0:1. Danach kamen wir besser ins Spiel. Einen Schuss in der 26. Min. konnte der gegnerische Torwart abwehren, kurz darauf im Nachschuss der Ausgleich zum 1:1. Kurz nach der auf 45 Min. verlängerten Halbzeit das 2:1. Zum Glück gelang Simon Grau mit einem satten Schuss das 2:2. Ein Kommentar von der Bank: “Rossi, hast Du den Stollenschlüssel drin...?” – Als ob er es gehört hätte, schickte Markus Rosam mit einem herrlichen Pass Jo auf die Reise und der erzielte in der 70. Min. den 2:3 Führungstreffer. Danach nur noch vereinzelte Aktionen der AH, aber stets gefährlich. In den letzten 10 Minuten kam der Gegner nochmals mächtig auf – wir hatten Glück und mit dem Schlusspfiff gelang Jo Warth sogar noch mit seinem dritten Treffer der 2:4 Endstand.


18.5.2015

TSV Baltmannsweiler AH — FV Plochingen AH 6:0 (1:0)

In einem Montagspiel gegen Baltmannsweiler musste die AH eine deutliche
Niederlage einstecken. Leider blieben mehrere Leistungsträger der Partie fern,so dass eigentlich mit einer verstärkten “B-Mannschaft” angetreten wurde. So war das knappe 1 : 0 zur Pause ein Achtungserfolg für die Mannschaft, die sich dieses Ergebnis durch mannschaftliche Geschlossenheit und gute Deckungsarbeit auch verdient hatte. In der 2. Halbzeit gab es sogar noch die ein oder andere Möglichkeit heranzukommen, insgesamt konnte aber den Angriffen des
Gegners immer weniger entgegengesetzt werden. Die Konzentration ließ immer mehr nach und die Entlastungsaktionen bzw. Ballbesitz in den eigenen Reihen wurden Mangelware. Als beim ein oder anderen Tor auch noch das Glück die Seite wechselte, kamen die Baltmannsweilerner letztlich zu einem nie gefährdeten deutlichen Sieg. Aufgefallen auf Plochinger Seite ist der agile Odin Hug, der durch großen Einsatz und viel Laufarbeit manche brenzlige Situation entschärfen konnte. Der geplante Svitavy-Cup bei der Plochinger Partnerstadt in Tschechien wurde mangels Teilnehmerzahl abgesagt und so gilt es im nächsten Spiel am Freitag, 19.06.2015
auf dem Pfostenberg einiges gut zu machen.

Es spielten: Wolfgang Bieda, Holger Butzer, Odin Hug, Markus Graf, Simon Grau, Oliver Kuhn, Dirk Rolke, Öhmer, Christian Mierbauer, Frank Turnaus, Raimund Klobeck, Uwe Michaletz, Martin Weiland, Darko Cvijanovic und Achim Sieder.


8.5.2015

FV Plochingen AH — TSV Köngen AH 1:2 (0:1)

Im zweiten Spiel der diesjährigen "Freiluftsaison" traf unsere AH auf das Team aus Köngen.
Wie zu erwarten bestimmte die starke Köngener Mannschaft das Geschehen. Köngen drückte, mit ihrem sehr gutem Mannschaftsspiel, unser Team in die eigene Hälfte. Plochingen versuchte, mit langen weiten Pässen auf unsere Sturmspitze, sich aus der
Umklammerung zu lösen. Dies gelang das ein oder andere Mal, jedoch wurde aus dem Mittelfeld nicht schnell genug nachgerückt um unsere Stürmer zu unterstützen.
Köngen erzielte verdientermaßen das 1:0 doch unser Team fand nun über Einsatz und Laufbereitschaft immer besser ins Spiel. Nach einem Foul an der Strafraumgrenze erzielte Markus Rosam, mit einem direkten Freisstoß, das 1:1 Halbzeitergebniss.
Auf Grund einer taktischen und offensiveren Umstellung der Mannschaft erspielte sich Plochingen in der zweiten Halbzeit mehrere hochkarätige Torchancen, die aber leider alle nicht genutzt werden konnten.
Köngen wiederum kam zum Ende des Spiels wieder besser in Fahrt und erzielte kurz vor Schluss den 1:2 Siegtreffer.
Insgesamt gesehen ging Köngen nach einem interessanten, schnellen und mit viel Einsatz geführtem Spiel als verdienter Sieger vom Platz.


24.04..2015

FV Plochingen AH — SF Wernau AH 1:1 (1:0)

Im 1. Spiel der diesjährigen Feldsaison kam die Mannschaft gleich
mit zwei Gelegenheiten von Martin Weiland und einer Großchance
durch Jo Warth so richtig gut in die Gänge. Mitte der 1. Halbzeit kam
dann der Gegner immer stärker auf. Doch gelang in der 30. Minute S.
Grau mit einem Schuss ins rechte untere Eck der Führungstreffer.
Dirk Rolke hätte kurz darauf auf 2 : 0 erhöhen können – ja müssen –,
doch sein angesetzter Heber ging übers Tor. Sechs Minuten nach der
Halbzeitpause nutzte der bullige Mittelstürmer der Wernauer seine
2. Chance mit einem schönen Schuss ins lange Eck zum verdienten
Ausgleich für die Gäste. Unser Torwart Ralf Schmidgall hatte dabei
keine Abwehrmöglichkeit, strahlte sehr viel Ruhe aus und das Zitat
“der Torwart lebt von der Erfahrung” scheint zu stimmen. Leider
zögerte in der 52. Minute Jo Warth zu lange, sodass diese Riesen-
chance ausgelassen wurde. Gegen Ende der Partie schlichen sich
bei der Mannschaft dann einige Konditions- und Konzentrations-
schwächen ein, was nachzuvollziehen ist – fehlten mit dem verletz-
ten Torjäger Oliver Kiesthardt unter anderen doch einige wichtige
Spieler. Zum Abschluss des Spiels versuchten beide Mannschaften
jeweils mit einem Weitschuss zum Erfolg zu kommen, letztlich blieb
es aber bei dem alles in allem gerechten Unentschieden.

Es spielten: Ralf Schmidgall, Holger Butzer, Markus Sproll, Odin Hug,
Stefan Herold, Simon Grau, Markus Rosam, Martin Weiland, Joachim
Warth, Oliver Kuhn, Dirk Rolke, Matze Luik und Hansi Maier


8.10.2014

TSV Wolfschlugen — FV Plochingen AH/Senioren 4:7 (4:3)

Beim Spiel in Wolfsschlugen konnte die AH an ihre Erfolgsserie anknüpfen.
Vom Spielverlauf her gesehen ein äußerst ungewöhnliches Spiel: Früh konnte
Jo Warth das 0 : 1 erzielen. In der Folgezeit kam die Mannschaft mit der Dreier-
kette in der Verteidigung aber nicht zurecht, der Gegner hatte viel zu große
Räume und die Aggressivität in den Zweikämpfen ließ zu wünschen übrig. Die
logische Konsequenz war – plötzlich stand es 4 : 1 für Wolfschlugen. Erst nach-
dem sich Volker Plitt in die Abwehr einreihte, wurde die AH sicherer und kam
auf 4 : 3 bis zur Halbzeit heran. Matze Luik war es dann vorbehalten, den Aus-
gleich zu erzielen. Unser antrittsschneller Torjäger Jo Warth schraubte sein Tor-
konto auf stattliche vier Treffer und der sehr lauffreudige Stefan Bair und der ein-
gewechselte Oli Kuhn steuerten noch zwei weitere Treffer bei. Beide wurden
begünstigt durch drei sehr schöne Zuspiele von Hansi Maier. Alles in allem
zeugen 6 Tore in Folge von einer guten Moral in der Truppe, wenn auch an ein-
igen Schwächen noch gearbeitet werden muss. Jetzt gilt es im abschließenden
Feldspiel gegen den TSV Wernau nochmals alles abzurufen, um zu gewinnen.

Es spielten: Ioannis Simiakos, Daniel Wannenwetsch, Frank Turnaus, Hansi Maier,
Holger Butzer, Joachim Warth, Matze Luik, Oliver Kuhn, Raimund Klobeck, Rainer
Englisch, Renato Mikl, Volker Plitt, Stephan Bair und Achim Sieder


22.10.2014

TSV Raidwangen — FV Plochingen AH/Senioren  2:8 (:)

Die Senioren des FV Plochingen ließen in diesem Spiel nichts anbrennen. Der anhaltende Regen und der tiefe Platz motivierte die Plochinger Mannschaft – der Siegeswille bei diesem Wetter war vergleichbar wie damals 1954 im legendären WM-Endspiel der Herberger Jungs.
Die spielerische und taktische Überlegenheit brachte sehr schnell die 3:0 Führung für Plochingen. Sowohl der Sturm als auch die Abwehr überzeugte durch eine starke kämpferische Leistung. Die Stürmer praktizierten „Pressing“ in der gegnerischen Hälfte - die Abwehr spielte sehr kompakt und stand jederzeit souverän hinter dem Ball! So war es nur eine Frage der Zeit bis weitere fünf Tore fielen! Eine außergewöhnliche Leistung erbrachte unser Torschützenkönig Joe Warth der sich Sage und Schreibe mit 5 Toren in die Torschützenliste eintrug – die weiteren Tore erzielten Christian Mirbauer, Dirk Rolke und ein Eigentor der Raidwanger Mannschaft. Die 2 Gegentore - ein abgefälschter Ball und ein unhaltbarer Fernschuß - waren nur noch ein kleiner Wermutstropfen. In Summe eine gelungene Vorstellung – Jungs weiter so!!


17.07.2014

TSV Deizisau — FV Plochingen 5:4 (1:3)

Auch in Deizisau standen sich zwei AH-Mannschaften gegenüber, die trotz direkter Nachbarschaft, schon lange keine Klinge mehr gekreuzt hatten. So war der Empfang der Plochinger durch die Platzherren herzlich aber gespannt ob der jeweiligen Fähigkeiten. Der FV präsentierte sich an diesem Tage allerdings etwas geschwächt. Am Abend zuvor standen dem Spielleiter, Dirk Rolke, noch 16 Fußballer zur Verfügung. Das Spiel selbst musste aber zunächst mit 10 Spielern begonnen werden. Dies traf die Akteure umso härter, als dass neben einem relativ harten Kunstrasen, Umgebungstemperaturen von deutlich über 30 Grad herrschten. Aus der Not eine Tugend gemacht, wurde die Mannschaft so gestellt, dass zunächst die Sicherung des eigenen Tores im Vordergrund stand. Dieses musste durch einen Feldspieler, Dirk Rolke, gehütet werden. Plochingen begann dabei hervorragend, ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen und versucht nicht zu schnell in die einzige Spitze, Oli Kiesthardt, zu spielen. Die Angriffe des Gegners wurden hervorragend durch die Abwehrreihe Graf, Sproll, Butzer und, später hinzu, Achim Sieder bestens gestellt. Die Aufgabe des FV-Stürmers war klar. Warten auf Fehler des Gegner und Konterchancen. Dies gelang Oli Kiesthardt geradezu famos. Bereits nach 10 Minuten führte der FV durch einen Treffer von OK. Nur wenig später nutze Kiesthardt einen krassen Abwehrfehler der gegnerischen Abwehr zum 0:2 und konnte sogar noch in der ersten Hälfte auf 0:3 erhöhen. Das noch kurz vor der Pause ein Gegentreffer erfolgte, viel in dieser Phase nicht wirklich ins Gewicht. In der 2. Hälfte konnte sich Deizisau, nicht zuletzt durch den Spielertrainer der Aktiven, verstärken. Plochingen dagegen hatte keine Wechselmöglichkeiten. Alle Spieler gingen an ihr Limit. Die weiterhin herrschende Hitze, verlangte zudem Tribut. So kam es zum Unvermeidlichen. Deizisau wurde spielerisch stärker, spielte immer wieder gefährlich über die Außen und kam auf ein 3:3 heran. Immer wieder gab es aber auch beim TSV Unachtsamkeiten. Die schnellen Offensivkräfte Warth und Kiesthardt lauerten nur darauf. Eine dieser Möglichkeiten nutze einmal mehr Oliver Kiesthardt zur erneuten Führung. Diese währte aber ob der schwindenden Kräfte nicht lange. Deizisau kam über die linke Seite zum neuerlichen Ausgleich. Plochingen verteidigte nun mit allem was es hatte um das knappe Unentschieden über di e Zeit zu retten. Zwischenzeitlich musste Klaus Bieda verletzungs-bedingt das Torwarttrikot mit Dirk Rolke tauschen. In einer eigentlich klaren Verteidigungssituation nahm Renato Mikel den Ball im Strafraum mit der Brust an. Der Schiedsrichter erkannte darin ein Handspiel und entschied auf Strafstoß. Dieses Geschenk ließ sich Deizisau natürlich nicht nehmen und verwandelte wenige Sekunden vor Abpfiff zum 5:4. Nach dem die erste Enttäuschung über die verpasste Chance und eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung verklungen war, ließen wir den Abend bei einer Vesper und ein paar Flaschen Bier ausklingen. Herzlichen Dank an die Kameraden aus Deizisau für die Einladung.

Es spielten: Bair, Bieda, Butzer, Graf, Kiesthardt, Luik, Mikl, Rolke, Sieder, Sproll und Warth,


11.07.2014

FV Plochingen — TV Hochdorf 1:4 (1:0)

Die Senioren des FV Plochingen sahen sich einem traditionell starken Gegner gegenüber. Trotzdem gelang es sehr schnell das Spiel in den Griff zu bekommen. Es ergaben sich auf beiden Seiten einige Torchancen. Eine Steilvorlage von Simon Grau nutzte Oliver Kiesthardt um zum 1:0 für den FV Plochingen einzuschießen. Im weiteren Spielverlauf wurde Hochdorf immer stärker. Vor der Halbzeit gelang ihnen noch der Ausgleich. In der 2. Halbzeit gab es in der Vorwärtsbewegung des FV Plochingen immer wieder Ballverluste. Die Hochdorfer nutzten dies geschickt - dadurch gab es immer mehr Chancen für den Gegner. Diese wurden dann auch sehr clever genutzt – so dass es plötzlich 1:4 stand. Dank einiger sehr guter Paraden unseres „Ersatztorhüters“ Dirk hielt sich die Niederlage dann doch noch in Grenzen. Letztendlich war die Ballsicherheit und das kluge Passspiel des TV Hochdorf entscheidend für den Sieg.

Es spielten: : Dirk Rolke, Renato Mickl, Markus Graf, Simon Grau, Oliver Kiesthardt, Matze Luik, Markus Sproll, Frank Turnaus, Uwe Uttendorfer, Daniel Wannenwetsch, Michael Jucha und Joe Warth


06.06.2014

FV Plochingen — 1.FC Eislingen 7:3 (4:0)

Am 6.6. trafen die Kicker aus Plochingen nach langer Zeit einmal wieder auf die bekanntermaßen spielstarken Eislinger. In den Reihen noch ehemalige Verbands- und Landesligisten. Sicherlich etwas, wie auch die Spieler des FV, in die Jahre gekommen. Dennoch war der Respekt schon vor der Partie erkennbar. Der FV mit seiner bislang stärksten Besetzung, war von Beginn an Herr der Lage. Aus einer absolut sicheren Abwehr, die von Volker Plitt und Holger Butzer geführt wurde, ließ buchstäblich nichts anbrennen. Mittelfeld und Sturm waren somit von der Defensivarbeit weitestgehend entlastet und konnten auf Tore Jagd gehen. Es dauerte auch nur 10 Minuten als Dirk Rolke den ersten Treffer aus etwa 20 Metern erzielte. Bis zur Halbzeit folgten derer noch 3. Christian Mirbauer, Jo Warth und erneut Dirk Rolke rundeten mit Ihren Toren zum 4:0 eine nahezu perfekte erste Halbzeit ab. Unerklärlich war dann, was nach der Halbzeitpause geschah. Offenbar haben einige Einwechsel-ungen und Positionsumstellungen die Plochinger Mannschaft verunsichert, so dass der 1.FC mehr und mehr in Spiel zurück fand. Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Blauen aus Eislingen der erste Treffer. Viele unnötige Ballverluste und Abkehr vom kompakten Zusammenspiel erlaubten den Eislingern Chance um Chance. Diese ließen sich auch nicht lange bitten und setzten ein weiteres Tor zum 4:2 Anschluss. In dieser Drangphase des Gegners gelang Jo Warth sein 2. Tor des Tages. In der Abfolge ergaben sich dann auch für die Plochinger wieder vermehrt Möglichkeiten, den Abstand wieder auszubauen, die spielerische Sicherheit der 1. Hälfte aber war nicht mehr gegeben. Eislingen nutzte eine weitere Chance zum erneuten Anschluss-treffer. Obgleich Eislingen noch weitere Möglichkeiten hatte, präsentierte sich der FV Plochingen torsicherer und verwandelte durch Jo Warth 2 weitere Torschüsse zum 7:3 Endstand.

Es spielten: Klaus und Wolfgang Bieda, Butzer, Graf, Grau, Hauff, Kiesthardt, Maier, Mehmedovic, Mikl, Mirbauer, Plitt, Rolke und Warth.


23.05.2014

FV Plochingen AH/Senioren — TSV Baltmannsweiler  1:2 (1:1)

Das erste Spiel der Feldsaison ließ lange auf sich warten. Nachdem 2 Gegner kurzfristig abgesagt hatten ging es im ersten offiziellen Spiel gleich gegen den TSV Baltmannsweiler.
Es entwickelte sich sehr schnell ein hochklassiges Spiel in dem der FV Plochingen klar die Oberhand hatten. Es ergaben sich sehr gute Chancen für den FV Plochingen die jedoch nicht in Tore umgesetzt werden konnten. Schließlich gelang es Michael Jucha mit einem Flachschuss den Keeper von Baltmannsweiler zu überwinden und zur hoch verdienten 1:0 Führung einzuschießen. Einen zweiten Treffer, erzielt durch Odin Huck, wurde vom sehr souveränen Schiri, Oli Kuhn, berechtigterweise nicht anerkannt. Kurz vor der Pause gelang es den Gästen jedoch den Ausgleich zu erzielen. Nach und nach kamen der Gegner in der 2. Hälfte immer besser in’s Spiel – es ergaben sich einige Chancen die durch unseren Ersatztorhüter Dirk Rolke jedoch glänzend gehalten wurden. Durch eine Unachtsamkeit in der Plochinger Abwehr konnte Baltmannsweiler mir 2:1 in Führung gehen. Obwohl es noch Chancen auf beiden Seiten gab änderte sich nichts mehr am Ergebnis. Schade, dass Plochingen die Überlegenheit und die Chancen in der 1. Halbzeit nicht nutzen konnte um zumindest ein Unentschieden im ersten Spiel zu erzielen. Der Freitagabend klang dann bei einem geselligen Zusammensein bei Walli im Vereinsheim aus.

Es spielten: Dirk Rolke, Holger Butzer, Odin Hug, Joe Warth, Klaus Bida, Uwe Uttendorfer, Achim Sieder, Michal Jucha, Matthias Luik, Winfried Hauff, Markus Sproll, Daniel, Oliver Kiesthardt


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am : 20.09.2013

Meins und Vogel GmbH


Werbung

Der FV Plochingen

sucht Sponsoren

 

Haben wir

Ihr Interesse geweckt?

  

dann melden sich

unter folgenden Kontaktdaten

  

Marketing/Sponsoring


Jürgen Groß
Geschwister-Scholl-Str.26
73207 Plochingen
Tel.: 07153/27534
Mobil: 0160/5331565
E-Mail: gross-plochingen@arcor.de