17.07.2014

TSV Deizisau — FV Plochingen 5:4 (1:3)

Auch in Deizisau standen sich zwei AH-Mannschaften gegenüber, die trotz direkter Nachbarschaft, schon lange keine Klinge mehr gekreuzt hatten. So war der Empfang der Plochinger durch die Platzherren herzlich aber gespannt ob der jeweiligen Fähigkeiten. Der FV präsentierte sich an diesem Tage allerdings etwas geschwächt. Am Abend zuvor standen dem Spielleiter, Dirk Rolke, noch 16 Fußballer zur Verfügung. Das Spiel selbst musste aber zunächst mit 10 Spielern begonnen werden. Dies traf die Akteure umso härter, als dass neben einem relativ harten Kunstrasen, Umgebungstemperaturen von deutlich über 30 Grad herrschten. Aus der Not eine Tugend gemacht, wurde die Mannschaft so gestellt, dass zunächst die Sicherung des eigenen Tores im Vordergrund stand. Dieses musste durch einen Feldspieler, Dirk Rolke, gehütet werden. Plochingen begann dabei hervorragend, ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen und versucht nicht zu schnell in die einzige Spitze, Oli Kiesthardt, zu spielen. Die Angriffe des Gegners wurden hervorragend durch die Abwehrreihe Graf, Sproll, Butzer und, später hinzu, Achim Sieder bestens gestellt. Die Aufgabe des FV-Stürmers war klar. Warten auf Fehler des Gegner und Konterchancen. Dies gelang Oli Kiesthardt geradezu famos. Bereits nach 10 Minuten führte der FV durch einen Treffer von OK. Nur wenig später nutze Kiesthardt einen krassen Abwehrfehler der gegnerischen Abwehr zum 0:2 und konnte sogar noch in der ersten Hälfte auf 0:3 erhöhen. Das noch kurz vor der Pause ein Gegentreffer erfolgte, viel in dieser Phase nicht wirklich ins Gewicht. In der 2. Hälfte konnte sich Deizisau, nicht zuletzt durch den Spielertrainer der Aktiven, verstärken. Plochingen dagegen hatte keine Wechselmöglichkeiten. Alle Spieler gingen an ihr Limit. Die weiterhin herrschende Hitze, verlangte zudem Tribut. So kam es zum Unvermeidlichen. Deizisau wurde spielerisch stärker, spielte immer wieder gefährlich über die Außen und kam auf ein 3:3 heran. Immer wieder gab es aber auch beim TSV Unachtsamkeiten. Die schnellen Offensivkräfte Warth und Kiesthardt lauerten nur darauf. Eine dieser Möglichkeiten nutze einmal mehr Oliver Kiesthardt zur erneuten Führung. Diese währte aber ob der schwindenden Kräfte nicht lange. Deizisau kam über die linke Seite zum neuerlichen Ausgleich. Plochingen verteidigte nun mit allem was es hatte um das knappe Unentschieden über di e Zeit zu retten. Zwischenzeitlich musste Klaus Bieda verletzungs-bedingt das Torwarttrikot mit Dirk Rolke tauschen. In einer eigentlich klaren Verteidigungssituation nahm Renato Mikel den Ball im Strafraum mit der Brust an. Der Schiedsrichter erkannte darin ein Handspiel und entschied auf Strafstoß. Dieses Geschenk ließ sich Deizisau natürlich nicht nehmen und verwandelte wenige Sekunden vor Abpfiff zum 5:4. Nach dem die erste Enttäuschung über die verpasste Chance und eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung verklungen war, ließen wir den Abend bei einer Vesper und ein paar Flaschen Bier ausklingen. Herzlichen Dank an die Kameraden aus Deizisau für die Einladung.

Es spielten: Bair, Bieda, Butzer, Graf, Kiesthardt, Luik, Mikl, Rolke, Sieder, Sproll und Warth,


11.07.2014

FV Plochingen — TV Hochdorf 1:4 (1:0)

Die Senioren des FV Plochingen sahen sich einem traditionell starken Gegner gegenüber. Trotzdem gelang es sehr schnell das Spiel in den Griff zu bekommen. Es ergaben sich auf beiden Seiten einige Torchancen. Eine Steilvorlage von Simon Grau nutzte Oliver Kiesthardt um zum 1:0 für den FV Plochingen einzuschießen. Im weiteren Spielverlauf wurde Hochdorf immer stärker. Vor der Halbzeit gelang ihnen noch der Ausgleich. In der 2. Halbzeit gab es in der Vorwärtsbewegung des FV Plochingen immer wieder Ballverluste. Die Hochdorfer nutzten dies geschickt - dadurch gab es immer mehr Chancen für den Gegner. Diese wurden dann auch sehr clever genutzt – so dass es plötzlich 1:4 stand. Dank einiger sehr guter Paraden unseres „Ersatztorhüters“ Dirk hielt sich die Niederlage dann doch noch in Grenzen. Letztendlich war die Ballsicherheit und das kluge Passspiel des TV Hochdorf entscheidend für den Sieg.

Es spielten: : Dirk Rolke, Renato Mickl, Markus Graf, Simon Grau, Oliver Kiesthardt, Matze Luik, Markus Sproll, Frank Turnaus, Uwe Uttendorfer, Daniel Wannenwetsch, Michael Jucha und Joe Warth


06.06.2014

FV Plochingen — 1.FC Eislingen 7:3 (4:0)

Am 6.6. trafen die Kicker aus Plochingen nach langer Zeit einmal wieder auf die bekanntermaßen spielstarken Eislinger. In den Reihen noch ehemalige Verbands- und Landesligisten. Sicherlich etwas, wie auch die Spieler des FV, in die Jahre gekommen. Dennoch war der Respekt schon vor der Partie erkennbar. Der FV mit seiner bislang stärksten Besetzung, war von Beginn an Herr der Lage. Aus einer absolut sicheren Abwehr, die von Volker Plitt und Holger Butzer geführt wurde, ließ buchstäblich nichts anbrennen. Mittelfeld und Sturm waren somit von der Defensivarbeit weitestgehend entlastet und konnten auf Tore Jagd gehen. Es dauerte auch nur 10 Minuten als Dirk Rolke den ersten Treffer aus etwa 20 Metern erzielte. Bis zur Halbzeit folgten derer noch 3. Christian Mirbauer, Jo Warth und erneut Dirk Rolke rundeten mit Ihren Toren zum 4:0 eine nahezu perfekte erste Halbzeit ab. Unerklärlich war dann, was nach der Halbzeitpause geschah. Offenbar haben einige Einwechsel-ungen und Positionsumstellungen die Plochinger Mannschaft verunsichert, so dass der 1.FC mehr und mehr in Spiel zurück fand. Nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Blauen aus Eislingen der erste Treffer. Viele unnötige Ballverluste und Abkehr vom kompakten Zusammenspiel erlaubten den Eislingern Chance um Chance. Diese ließen sich auch nicht lange bitten und setzten ein weiteres Tor zum 4:2 Anschluss. In dieser Drangphase des Gegners gelang Jo Warth sein 2. Tor des Tages. In der Abfolge ergaben sich dann auch für die Plochinger wieder vermehrt Möglichkeiten, den Abstand wieder auszubauen, die spielerische Sicherheit der 1. Hälfte aber war nicht mehr gegeben. Eislingen nutzte eine weitere Chance zum erneuten Anschluss-treffer. Obgleich Eislingen noch weitere Möglichkeiten hatte, präsentierte sich der FV Plochingen torsicherer und verwandelte durch Jo Warth 2 weitere Torschüsse zum 7:3 Endstand.

Es spielten: Klaus und Wolfgang Bieda, Butzer, Graf, Grau, Hauff, Kiesthardt, Maier, Mehmedovic, Mikl, Mirbauer, Plitt, Rolke und Warth.


23.05.2014

FV Plochingen AH/Senioren — TSV Baltmannsweiler  1:2 (1:1)

Das erste Spiel der Feldsaison ließ lange auf sich warten. Nachdem 2 Gegner kurzfristig abgesagt hatten ging es im ersten offiziellen Spiel gleich gegen den TSV Baltmannsweiler.
Es entwickelte sich sehr schnell ein hochklassiges Spiel in dem der FV Plochingen klar die Oberhand hatten. Es ergaben sich sehr gute Chancen für den FV Plochingen die jedoch nicht in Tore umgesetzt werden konnten. Schließlich gelang es Michael Jucha mit einem Flachschuss den Keeper von Baltmannsweiler zu überwinden und zur hoch verdienten 1:0 Führung einzuschießen. Einen zweiten Treffer, erzielt durch Odin Huck, wurde vom sehr souveränen Schiri, Oli Kuhn, berechtigterweise nicht anerkannt. Kurz vor der Pause gelang es den Gästen jedoch den Ausgleich zu erzielen. Nach und nach kamen der Gegner in der 2. Hälfte immer besser in’s Spiel – es ergaben sich einige Chancen die durch unseren Ersatztorhüter Dirk Rolke jedoch glänzend gehalten wurden. Durch eine Unachtsamkeit in der Plochinger Abwehr konnte Baltmannsweiler mir 2:1 in Führung gehen. Obwohl es noch Chancen auf beiden Seiten gab änderte sich nichts mehr am Ergebnis. Schade, dass Plochingen die Überlegenheit und die Chancen in der 1. Halbzeit nicht nutzen konnte um zumindest ein Unentschieden im ersten Spiel zu erzielen. Der Freitagabend klang dann bei einem geselligen Zusammensein bei Walli im Vereinsheim aus.

Es spielten: Dirk Rolke, Holger Butzer, Odin Hug, Joe Warth, Klaus Bida, Uwe Uttendorfer, Achim Sieder, Michal Jucha, Matthias Luik, Winfried Hauff, Markus Sproll, Daniel, Oliver Kiesthardt


23.10.2013

FV Plochingen II — FV AH/Senioren Plochingen 7:3 (4:1)

Nach drei – jeweils vom Gegner abgesagten – Begegnungen, wollte
die AH quasi zum Abschluss der diesjährigen Feldsaison nochmals
die Kickstiefel schnüren. Die II. Mannschaft, zumal verstärkt durch
einige aus der Jugend kommenden Spielern, stellte naturgemäß einen
überlegenen Gegner dar. Die AH setzte alle anwesenden Spieler ein, die
teilweise beim Spielbetrieb gar nicht mehr zur Verfügung stehen. Als
der Schreiber nach dem Schlusspfiff seinen Gegenspieler nach dem
Alter fragte, musste er feststellen, dass der zwanzigjährige genau 2,5
mal so alt ist. Kurz zum Spiel: Den Führungstreffer der Aktiven konnte
Joachim Warth noch zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgleichen. Der
Halbzeitstand von 4:1 spiegelte jedoch die Spielanteile wider und
leider machte sich die AH das Leben durch oft leichte Ballverluste
unnötig schwer. Als die AH-ler durch zwei sehenswerte Treffer von
Oliver Kiesthardt auf 5:3 herankamen, keimte kurz dieses bekannte -
wir wollen es mal das “Schweden-Spiel-Syndrom” nennen – auf. Aber
letztlich wäre es auch des Guten zu viel gewesen und die Senioren-
mannschaft kann wohl mit diesem Ergebnis ganz gut leben. Alles in
allem ein lockeres Trainingsspiel, das allen Spaß gemacht hat und
welches die Spieler dann noch zusammen im Vereinsheim ausklingen
ließen.

Es spielten: Alen Mehmedovic, Holger Butzer, Ioannis Simiakos, Joachim Warth, Klaus Bieda, Oliver Kuhn, Renato Mikl, Frank und Wolfram Turnaus, Dirk Rolke, Christian Mirbauer, Markus Sproll, Oliver Kiesthardt, Gerd Heinze, Peter Augustin und Achim Sieder.


18.09.2013

TSV Berkheim — FV Plochingen AH 1:1 (0:1)

Am ersten kühlen Abend das Jahres wartete der TSV Berkheim auf eine erneute Begegnung mit der AH des FVP. Außer mit Flutlicht und ungewohntem Kunstrasen-Geläuf, mussten wir uns auch noch mit personellen Problemen auseinandersetzen. Nur acht Stammspieler standen und keiner der 3 etatmäßigen Torhüter stand zur Verfügung. Der eigentlich verletzte Oli Kuhn stellte sich der Not folgend zwischen die Pfosten. Einmal mehr hat sich gezeigt, dass sich im Miteinander der AH und den Aktiven etwas zum Positiven entwickelt hat. Kurzer Hand wurden drei Nochaktive, sich aber bereits im Altherrenalter befindliche Spieler angerufen, die diese Chance auf ein wenig Extratraining nicht verpassen wollten. Dass dies nicht zu weit hergeholt war, macht ein Spielerstatment nach der Begegnung deutlich: "...ich hatte heute so viele Ballkontakte, wie sonst in der ganzen Saison" Der 2.-Mannschaftsspieler ist der Redaktion bekannt, wollte aber nicht genannt werden.

Zum Spiel. Die ersten 20 Minuten verliefen sehr gefällig. Der FV spielte aus einer sicher gestellten Abwehr heraus und konnte das Spiel in weiten Teilen lenken. Der TSV Berkheim versuchte durch lange Bälle das Mittelfeld direkt zu überspielen und vorne mit schnellen Stürmern zum Erfolg zu kommen. Einige Male gelang der Durchbruch und Oli Kuhn war des Öfteren gefordert. Auch der FV Plochingen hatte seine Chancen. konnte diese zunächst aber nicht nutzen. Es dauerte etwa eine halbe Stunde und eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten, bis Oli Kiesthardt wieder echtes Stürmerverhalten an den Tag legte. Einen weiten Ball in des Gegners Strafraum nahm er aus der Luft an als wäre der Schuh mit Klebstoff bestrichen. Eine kurze Drehung und ohne dass der Ball den Boden berührte überlistete er den Abwehrspieler und den gegnerischen Torwart. Auch nach diesem Treffer blieben beide Mannschaften gefährlich und vergaben Chancen hüben wie drüben.

Weitestgehend mit gleicher Aufstellung ging es in die 2. Hälfte. Der Mangel an Einwechselspielern kam ab der 60. Minute immer deutlicher zum Tragen. Müdigkeit machte sich breit. Während der Gegner eine gut besetzte Einwechselbank besaß und konditionelle Schwächen besser ausgleichen konnte, musste die Plochinger Elf fast ohne Wechsel durchhalten. Dass der Ball mit zuhnehmender Spieldauer nicht mehr ganz so flüssig im Mittelfeld kreiste war nicht verwunderlich. Berkheim konnte sich immer mehr gute Chancen erarbeiten und kam 15 Minuten vor dem Ende zum verdienten Ausgleich. Durch eine durchgehend stabile Abwehrleistung und Laufbereitschaft der gesamten Mannschaft, konnte das Ergenis gehalten werden. Beide Mannschaften kamen zwar noch zu guten Tormöglichkeiten, konnten sich am Ende aber über ein gutes Spiel und ein gerechtes Unentschieden freuen.

Es spielten: Oli Kuhn, Dieter, Markus Graf, Holger, Alen, Dragan, Renato, Frank, Klaus, Oli Kiesthardt, Gezim, Sigi


05.07.2013

FV Plochingen — TSV Wernau  1:9 (:)

Wie konnte es dazu kommen? Leider erinnerte sich die
Mannschaft nur wenige Minuten an die taktischen Vorgaben
von Frank Turnaus – 0 : 1. Keine Unterstützung der, gegen einen
sehr oft in Überzahl angreifenden Gegner, überforderten Abwehr
aus dem Mittelfeld heraus – 0 :2. Eine läuferisch, spielerisch und
technisch deutlich überlegene Wernauer Mannschaft – 0 : 3. Ein
guter Verteidiger, Klaus Bieda, der sich ins Tor (stellen musste) -
0 : 5. Einige Leistungsträger, die deutlich unter ihren Möglichkeiten
blieben – 0 : 6. Zu wenig Gegenwehr, Einstellung und Moral – 0 : 7.
Unglückliche Gegentore und vorne kein Erfolgserlebnis – 0 : 8.
Aufgefallen sind der läuferisch und kämpferisch starke Odin Hug
und Simon Grau im Mittelfeld. Wenigstens konnte dies Dirk Rolke
zum Ehrentreffer umwandeln – (nur) noch 1 : 8. Viele waren dann
froh, als der gut leitende Schiedsrichter, Uwe Michaletz, das sehr
fair geführte Spiel abpfiff – 1 :9. Wir sollten uns alle einmal über-
legen, ob wir ggf. einen Trainer brauchen, eine andere Einstellung,
oder vielleicht auch beides, damit es besser werden kann!?

Es spielten: Klaus Bieda, Joachim Warth, Odin Hug, Oliver Kuhn, Rainer Englisch,
Renato Mikl, Ismail, Wolfram Turnaus, Dirk Rolke, Christian Mirbauer,
Simon Grau, unser “Sigi”, Michal Jucha und Achim Sieder.


21.06.2013

FV Plochingen 2 — FV Plochingen AH 4:2 (2:0)

Dieses Spiel ist mittlerweile ja fast schon zu einem Klassiker geworden.
Die um einige Leistungsträger geschwächte AH konnte durch konzentriertes
und engagiertes Spiel lange dagegenhalten, letztlich musste man aber der
Überlegenheit der aktiven Mannschaft Tribut zollen und so ging es mit 2 : 0
in die Pause. Nach dem Seitenwechsel gelangen unserem “Siggi” - mit all seiner Erfahrung - durch zwei sehenswerte Einzelleistungen die Tore zum zwischen-zeitlichen Ausgleich. Die II. Mannschaft bekam plötzlich Respekt und derbisherige Schiedsrichter, Michal Jucha, wechselte sich bei der Zweiten ein.
In der zweiten Halbzeit machte sich nun immer mehr das läuferische Über-
gewicht der II. bemerkbar und trotz einer großen kämpferischen Leistung und dem besonders hervorzuhebenden Torwart, Oli Kuhn und M. Parmak (dem Jüngeren) hieß es dann 4 : 2 für die Aktiven. Leider konnte auch Matze Luik daran nichts mehr ändern, da er Sekunden vor dem Schlusspfiff in aussichtsreicher Position vergab. Bleibt festzuhalten, dass nach bisher 3 Partien sich der Vergleich mit 4 : 4 Punkten und 10 : 10 Toren exakt die Waage hält. Schön, dass nach dem Spiel, inzwischen war auch noch die Damenmannschaft dazu gestoßen, bis spät in die Nacht beim gemütlichen Beisammensein gefeiert wurde.

Es spielten: Oliver Kuhn, Alen Mehmedovic, Klaus Bieda, Rainer Englisch,
Renato Mikl, Frank Turnaus, Simon Grau, Siegfried Fischer, Mustafa Parmak, Peter Augustin, Matze Luik, Christian Mirbauer, Georgios Kefaloudis und Achim Sieder.


07.06.2013

FV Plochingen — TSV Kohlberg 5:2 (:)

Vom Anstoß weg gelang es der AH mit sicherem Passspiel den
Ball und Gegner zu kontrollieren. Folgerichtig konnten Oliver
Kiesthardt und 2 x Joe Warth einen 3-Tore-Vorsprung heraus-
schießen. Durch eine Unsicherheit in der Hintermannschaft
konnte Kohlberg verkürzen. Michal Jucha gelang es dann aber
im dritten Anlauf den 4 : 1 Pausenstand zu erzielen. Bedingt
durch mehrere Einwechslungen konnten die Gäste nochmal
verkürzen. In der Schlussphase verhängte der gut leitende
Schiedsrichter, Harald Schmidt, noch einen Foulelfmeter.
Unserem Torwart Tommy war es nach einem Spurt über das
ganze Feld vorbehalten, diesen sicher zum 5 : 2 Endstand
zu verwandeln.

Es spielten: Thomas Reissner, Alen Mehmedovic, Simon Grau,
Holger Butzer, Joe Warth, Klaus Bieda, Odin Hug, Renato Mikl,
Dirk Rolke, Michal Jucha, Hansi Maier, Christian Mirbauer,
Mustafa Parmak, Oliver Kiesthardt und Achim Sieder
sowie Dieter Streicher, der fairer Weise beim Gegner aushalf
und dabei fast noch ein Tor erzielt hätte.


17.05.2013

ASV Pfäffingen — FV Plochingen 3:4 (1:0)

Ohne 4 – 5 Stammspieler trat die AH bei den Fußballern von
Pfäffingen (Nähe Tübingen) an. Gleich zu Beginn war die Mann-
schaft hellwach und konnte den Gegner mit sicherem Passspiel
kontrollieren. Um so überraschender war jedoch die 1 : 0 Pausen-
führung der Gastgeber. Im 5-Minutentakt folgten die Tore bei
Wiederbeginn: Marcus Staab zog an der Grundlinie nach innen und
wurde gefoult; sicher verwandelte Oli Kuhn den fälligen Elfmeter
zum Ausgleich. Dann wieder die Führung des ASV, dem wiederum
der zweite Elfmetertreffer von O. Kuhn folgte. Eine vermeidbar
Unachtsamkeit in der Hintermannschaft und es stand 3 : 2 für die
Gastgeber. Doch an diesem Tag stimmte die Moral und der Sieges-
willen bei der AH. Insbesondere das “Laufwunder” Odin und der
starke Trainer der 1. Mannschaft, Christian Mirbauer, konnten sich
mehrfach auszeichnen. Verdient und folgerichtig war dann zum
drittem Mal der Ausgleich durch Dirk Rolke, der dann buchstäblich
in letzter Minute auch den 3 : 4 Siegtreffer erzielte. Kameradschaft-
lich wurde dann von beiden Mannschaften noch am Grillfeuer bis in
die späte Mainacht gefachsimpelt.

Es spielten: Darko Cvijanovic, Frank Turnaus, Odin Hug, Oli Kuhn,
Christian Mirbauer, Alen Mehmedovic, Rainer Englisch, Dirk Rolke,
Marcus Staab, Renato Mikl, Winfried Hauff und Achim Sieder


26.04.2013

SF Wernau — FV Plochingen 5:2 (2:0)

Im Spiel gegen die Sportfreunde Wernau ging die “Berg- und Talfahrt” der
AH in dieser Saison weiter. Wir konnten dem läuferisch, spieltechnisch und
konditionell sehr starken Gegner wenig entgegensetzen. Auch kämpferisch
taten wir uns schwer, überhaupt in die Zweikämpfe zu kommen. Da sich das
Spielgeschehen meist vor unserem Strafraum abspielte, wir bei einigen
Schüssen Glück oder einen guten Torwart hatten, war das 2 : 0 zur Pause
fast noch schmeichelhaft. Nach dem dritten Treffer der Wernauer ging beim
Anschlusstreffer durch Stefan Herold zwar nochmal ein Ruck durch die Mann-
schaft, letztlich war es an diesem Abend dann doch zu wenig Gegenwehr,
um den Gegner wirklich zu gefährden. Dieser konnte es sich sogar noch leisten, einen Foulelfmeter in den Regenhimmel zu schießen. Am Ende – nach der zwischenzeitlichen Ergebniskorrektur per Kopf von Oli Kuhn – ging dieser Sieg für Wernau vollkommen in Ordnung. Letztlich sollten wir uns im nächsten
Training fragen, was und wie wir uns als Mannschaft verbessern können!?

Es spielten: Ioannis Simiakos, Alen Mehmedovic, Joe Warth, Odin Hug, Oliver Bitzker,
Oli Kuhn, Rainer Englisch, Renato Mikl, Frank Turnaus, Marcus Staab,
Matze Luik, Stefan Herold, Oli Kiesthardt und Achim Sieder


19.04.2013

TSV Strümpfelbach — FV Plochingen  2:6 (0:4)

Im zweiten Spiel der Feldsaison konnte die AH spielerisch, taktisch und läuferisch
deutlich besser auftreten und einen ungefährdeten Sieg erzielen.
Zwar dauerte es relativ lange bis dem 1 : 0 durch Joe Warth der zweite Treffer folgte.
Der agile O. Hug war danach schön mitgelaufen und konnte zusammen mit Joe Warth
die 4 : 0 Pausenführung herausschießen.
In der 2. Halbzeiten schlichen sich bei unserer Mannschaft einige Unkonzentriertheiten
ein: Torchancen wurden leichtfertig vergeben und der Gegner kam zu zwei Treffern.
Jedoch trafen wiederum Joe Warth und Oli Kuhn, dessen Schuss von einem Strümpfelbacher
Spieler nur noch ins eigene Netz abgefälscht werden konnte, zum letztlich hochverdienten
Sieg. Zu erwähnen noch die hervorragende Leistung von Holger Butzer, der an seinem
Geburtstag eine sehr starke Leistung in der Abwehr zeigte.

Es spielten: Thomas Reissner, Alen Mehmedovic, Holger Butzer, Ioannis Simiakos, Joe Warth, Klaus Bida, Odin Hug, Oliver Bitzker, Oliver Kuhn, Rainer Englisch, Renato Mikl, Dirk Rolke, Wolfram Turnaus, Achim Sieder und Michal Jucha


Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am : 20.09.2013

Meins und Vogel GmbH


Werbung

Der FV Plochingen

sucht Sponsoren

 

Haben wir

Ihr Interesse geweckt?

  

dann melden sich

unter folgenden Kontaktdaten

  

Marketing/Sponsoring


Jürgen Groß
Geschwister-Scholl-Str.26
73207 Plochingen
Tel.: 07153/27534
Mobil: 0160/5331565
E-Mail: gross-plochingen@arcor.de